Suchergebnisse auf Reporters.de

Suche starten:


  • Die Geschichte des E-Books

    Dott. Francesco Pace
    Das Geburtsjahr des E-Books ist 1971, als ein junger amerikanischer Student, Michael S. Hart, anlässlich des Unabhängigkeitstags die Unabhängigkeitserklärung auf ihren Computer transkribiert hat, indem er sie im Internet geteilt hat. Dies gilt als erstes E-Book. der Geschichte sein. Elektronisches Buch.
    Weiterlesen...
  • Nachrichtenmagazin und Ratgeber-Portal mit vielen Extras

    Rosalie Winter
    Die moderne Zeitung für das Plus an Hintergrundwissen: Fundierte Kommentare von zahlreichen Experten untermauern vielfach dargestellte Thesen und bieten die Basis für solide Prognosen. Die auf wirtschaft.com gelieferten Informationen können sowohl als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen, als auch zur Vermittlung von Fachwissen und Hintergrundinformationen für Schule und Studium, aber natürlich...
    Weiterlesen...
  • Museumsbesuch im Paradies - Drei Museen kostenlos erleben!

    Robbin Gajda
    Das Museum Abtsküche liegt unmittelbar im Denkmal- und Naherholungsbereich Abtsküche (Stauteich) und beinhaltet die Heimatkundliche Sammlung des Geschichtsvereins Heiligenhaus. Die Dauerausstellung „Leben und Arbeiten in Heiligenhaus zwischen Tradition und Moderne“ zeigt Exponate und Installationen zu den Bereichern Hauswirtschaft, Schule, vorindustrielles Handwerk sowie zu den Anfängen der Schlossindustrie. Durch regelmäßige Sonderausstellungen...
    Weiterlesen...
  • Wenn miteinander Reden nicht mehr funktioniert

    Thomas Burmeister
    Je früher die Beteiligten die Hilfe eines Mediators in Anspruch nehmen, desto leichter stellt sich das Verfahren für Alle dar. Es muss also nicht erst soweit kommen, dass als einziger Ausweg der Prozess im Raum steht. Gerade deshalb ist dieses noch relativ unbekannte Konzept interessant für viele Bereiche: Mediation kann...
    Weiterlesen...
  • Erbach und Michelstadt - idyllische historische Städte im Odenwald

    Gisbert Kühner
    Es soll das schönste, bedeutendste  und  bekannteste Wahrzeichen Südhessens sein. Immerhin zierte das Konterfei einst ein Postwertzeichen der Deutschen Bundespost, Die Rede ist vom Michelstädter Fachwerk-Rathaus. Auf den mächtigen Ständern der Erdgeschosshalle ruht der Oberbau. Soldatenlager, Lazarett und Schule war es früher. In der offenen Rathaushalle tagte einst das Zentgericht....
    Weiterlesen...
  • Brauchen wir in Deutschland eine neue Politikkultur?

    Thomas Burmeister
    Schließlich und endlich hat jeder Bürger nicht nur ein aktives, sondern auch passives Wahlrecht. Wer unzufrieden mit den politischen Umständen ist, hat die Möglichkeit selbst aktiv zu werden. Diese aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist auf vielerlei Art und Weise möglich: Beginnend mit einem Engagement in der Schule (z. B....
    Weiterlesen...
  • Frühjahrsempfang des Wirtschaftsbundes Wien mit Rekordteilnehmerzahl

    Uwe Eugen Rembor
    Mehr Schüleraustauschprogramme mit dem Ausland wünscht man sich ebenso wie verpflichtende Betriebspraktika für Lehrer und eine bessere Sprachförderung bei Migrationshintergrund. Dieses Duale System soll Ausbildung auch für Ausbilder attraktiv machen. Der Aktionsplan scheint vor dem Hintergrund des aktuellen Standings Österreichs auch dringend notwendig: Österreich ist im heurigen Standortranking des Schweizer...
    Weiterlesen...
  • Amateurfunk – ein Weg zur Völkerverständigung

    Klaus Köhnen
    In der Arbeit mit Schulen stehen auch die Bereiche Sprachen Technik sowie Geografie auf dem Stundenplan. Bei vielen der Veranstaltungen in den Arbeitsgemeinschaften erfahren die Funkamateure dann daß der ein oder andere Lehrer ebenfalls Funkamateur ist. Der Arbeitskreis Amateurfunk und Technik in der Schule unterstützt die Lehrer mit vielen Materialien,...
    Weiterlesen...
  • Borderline Krankheit ohne Verständnis

    Sven Stromberger
    Und nun zu meiner eigenen kleinen Geschichte. Vor der Klinik konnte ich keine Gefühle zulassen. Mein Freund, noch meine Familie kamen an mich ran. Eine Umarmung? Zu der Zeit undenkbar. Meinen Freund küssen? Eine Qual! Mit Freunden über meine Probleme sprechen? Niemals. Meine Schulzeit hat mich sehr geprägt, denn ich...
    Weiterlesen...
  • Albrecht Dürer: Maler, Druckgraphiker und mathematische Kopf

    Dr. Carlo Marino
    Dürer absolvierte in der väterlichen Werkstatt zunächst eine Ausbildung zum Goldschmied. Albrecht Dürer senior war aus Ungarn nach Franken gekommen und hatte sich anfangs noch Thürer genannt, den Nachnamen dann aber der Lautung des regionalen Idioms angepasst. Sein Sohn hungerte nach Bildung und sozialen Aufstieg. Deswegen überquerte er auch die...
    Weiterlesen...